Sie sind hier:
  • Bundesministerium Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BVBS)

Soziale Stadt – Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier (BIWAQ)

Mit dem ESF-Bundesprogramm BIWAQ können Projekte gefördert werden, bei denen die Handlungsfelder Qualifizierung, Beschäftigung, berufliche Eingliederung und Verbesserung der Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt vor Ort im Vordergrund stehen. Dabei sollen insbesondere Initiativen und Maßnahmen für eine integrative Stadtquartierentwicklung fokussiert werden. Die Gleichstellung von Männern und Frauen sowie die Integration von Personen mit Migrationshintergrund ist integraler Bestandteil des Programms.

Zielgruppe des Programms sind zum einen Langzeitarbeitslose, deren Integration in Arbeit gefördert werden soll. Zum anderen soll die Integration von Jugendlichen in Ausbildung und Arbeitsmarkt verfolgt werden. Dies schließt die Verbesserung des Übergangs von der Schule in den Beruf mit ein. Eine weitere wichtige Zielsetzung ist mit Blick auf die Sicherung und Schaffung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen vor Ort, d.h. die Stärkung der lokalen Ökonomie.

Für die Umsetzung des ESF-Bundesprogramms BIWAQ stehen bis 2015 insgesamt 156 Mio. € – davon 100 Mio. € aus dem Europäischen Sozialfonds – zur Verfügung. Es sind zwei Förderrunden geplant.

Die Frist zur Einreichung der Interessenbekundung ist der 26. Mai 2008.

Weitere Infos:
[LISTE [LINK1713; Flyer]; [LINK1714; Förderaufruf]; [LINK1715 ; Förderrichtlinien]; [LINK1716; Interessensbekundung];[LINK1717; Liste Programmgebiete]; [LINK1712; Internetseite der Programms BIWAQ]]