Sie sind hier:
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

JOBSTARTER - Für die Zukunft ausbilden

Ein Förderprogramm für mehr Ausbildungsplätze

Mit dem Ausbildungsstrukturprogramm JOBSTARTER fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eine umfassende Initiative zur Verbesserung der Ausbildungsplatzsituation von Jugendlichen. Die geförderten JOBSTARTER-Projekte tragen mit ihrer gezielten Akquise und ihrem konkreten Dienstleistungsangebot für Betriebe zur Steigerung des betrieblichen Ausbildungsplatzangebotes und zu einer Verbesserung der Ausbildungsstruktur bei.

Auf der Grundlage der jeweils aktuellen Förderrichtlinien, in denen die inhaltlichen Schwerpunkte sowie die Förderbedingungen zur Beantragung von JOBSTARTER- Projekten festgehalten sind, erfolgt die Auswahl der regionalen Projekte.
Die Höchst-Fördersumme für ein JOBSTARTER-Projekt beträgt 375.000 €. Die Eigenbeteiligung der Antragsteller beläuft sich auf mindestens 20 Prozent. Der Förderzeitraum umfasst höchstens 24 Monate. Danach besteht die Möglichkeit, eine Verlängerung vonm maximal 18 Monate zu beantragen.

2007 waren insgesamt 142 JOBSTARTER-Projekte aktiv (51 Projekte der ersten und 91 Projekte der zweiten Förderunde). Im Dezember 2007 beendetetn 17 Projekte aus der ersten Förderrunde ihre Arbeit, 34 wurden bis September 2008 verlängert. Anfang 2008 werden voraussichtlich bis zu 60 Projekte aus der dritten Förderrunde ihre Arbeit aufnehmen.

Im Mai 2008 soll die vierte Förderrichtlinie im Bundesanzeiger veröffentlicht werden. Auch für 2009 ist eine weitere Förderrunde geplant.

Für weitere Informationen lohnt sich ein Blick auf die Webseite des
BMBF